Wikimedia Quarto/1/De-8

From the Wikimedia Foundation
Jump to: navigation, search

Willkommen
Willkommen

Gründer
Gründer

Berichte
Berichte

Projekte
Projekte

Interview
Interview

Medien
Medien

Internationales
Internationales

Schlusslicht
Schlusslicht


Schlusslicht

Vom 2. bis 7. September 2004 war die Wikipedie bei der Ars Electronica in Österreich präsent. Wikipedia war Preisträger einer Golden Nica des Prix Ars Electronicain der Kategorie "Digital Communities". Jimbo Wales wurde eingeladen, das Siegerprojekt zu präsentieren.

Im Brucknerhaus, wo die Konferenz über die Bühne ging, wurde allen Preisträgern die Möglichkeit geboten, ihre Projekte vorzustellen. Mike von der deutschen Wikipedia organisierte den Wikipedia-Stand in der Elektronik-Halle, wo er gemeinsam mit Emu, Elian und DerTeufel den Besuchern die Wikipedia und deren Konzepte nahebrachte. Wir hatten dort interessante Nachbarn: Die Leute von Creative Commons versuchten, alles mit "Open-Source-Wasser" unter einer Creativ Commons Lizenz zu überschwemmen.

"Open-Source-Wasser" unter Creative Commons Lizenz

Die glanzvolle Gala am Freitag, die auch im österreichischen und deutschen Fernsehen übertragen wurde, war jedoch etwas enttäuschend. Nach einer Unzahl von langen Reden lokaler Politiker und Sponsoren wurden die Preise übergeben. Anstelle einer Live-Vorführung während der Zeremonie wurde ein kurzes Video über Wikipedia gezeigt, das auch Material vom Meeting in London enthielt. Dafür haben wir jetzt ein hübsches Foto von Wikipedians aus London auf der Gala in Linz.

Der Wikipedia-Film bei der Ars Electronica 2004

Am Sonntag Abend ging Jimbo Essen mit Howard Rheingold und Joichi Ito, zwei großen Wikipedia-Fans, die in der Jury saßen. Später ging es noch zu einer Party mit Ito und anderen, darunter auch Jane Metcalfe vom "Wired Magazine" und Armin Medosch vom deutschen Onlinemagazin "Telepolis".

Am Montag machte Lawrence Lessig einen kurzen Linzbesuch und sprach auf der Rednertribüne. Später unterhielt sich Jimbo mit ihm über die Zukunft von GFDL. Martin Wattenberg, ein Wissenschaftler von IBM, der am Wikipedia-Visualization-Projekt mitgearbeitet hat, demonstrierte sein Java-Programm am Wikipedia-Stand - wirklich sehr sehr gute Arbeit.

Am letzten Festival-Tag hielt Jimbo seine Wikipedia-Präsentation im Rahmen der "Digital-Communities"-Vorträge, wo auch die Jurymitglieder Rheingold und Ito ihre Entscheidung für die Vergabe des Preises begründeten. Da Ito, der auf der Bühne saß, mit seinem Notbook beschäftigt war, beschloss Jombo, dasselbe zu machen und ging während der Reden ins IRC. Als Experiment fragte Jimbo bei den Wikipedianern an, ob es möglich sei, über Ito einen Artikel in der englischen Wikipedia zu schreiben, was zu einigen kuriosen Diskussionen und - letztendlich - auch zu einem Artikel führte, während Ito das ganzegeblogt hat. Abgeschlossen haben wir die Konferenz zusammen mit den Leuten von Creative Commons, wobei wir den Start von "Creative Commons Austria" feierten.

Das Lentos-Museum in Linz bei Nacht

Kalendar

siehe den Kalender (englisch) für weitere Termine
Was tut sich bei wikiverse und dahinter.

Vergangene Events  
Jan Neue Server installiert->Spitzenlast. Feb 500.000er Artikel
Mär Apr
Mai "Digital Communities"-Preis bei der Ars Electonica. "Webby Community" award Jun Europäische Treffen
Jul Major Slashdot-Interview, Meeting in Paris am 4. Juli. Aug 8 neue Apaches installiert ->Spitzenlast.

September

  • 9. Sep: Aoineko nimmt für Wikipedia einen Preis der Japanischen Gesellschaft für Werbung entgegen
  • 15. Sep: Meilenstein: 1.000.000er Artikel in der Wikipedia
  • 21.-24. Sep: Jimmy Wales in der Schweiz, Präsentation bei den UN

Oktober

  • 1. Okt: 40.000 CDs mit einem Snapshot der deutschen Wikipedia werden verteilt
  • 4. Okt: Deadline für Wikiversity-Antrag
  • 12. Okt: Berlinux Konferenz
  • 3 Server in Frankreich werden installiert

November

  • 27.-28. Nov: Symposium in Rotterdam

Dezember

  • 27.-29. Dez : 21C3 in Berlin, Wikitreffen

Zukünftige Ereignisse

  • 18.-20. Mär, 2005 : CCC Konferenz und Party

 

Sonnenuntergang in Australien, nahe Swifts Creek

Wie geht es weiter?

Die Straße in die Zukunft

Foundation-Mitglieder sollen diesen Newsletter noch im Herbst in gedruckter Form erhalten. Schaut wegen Neuem mal in newsletter page oder tragt euch in die Mailingliste ein, um Updates des Newsletter zu erhalten. Die nächste Ausgabe erscheint im Neuen Jahr.

In time of need call on the editor's creed:
    Thesis, antithesis, synthesis!
If you think what you read should be NPOV-ed,
    Thesis, antithesis, synthesis!
So plant a good seed
And do a good deed
And don't ever stop until all have agreed
And then they will call you a real Wikiped-
Ian.
    Thesis, antithesis, synthesis!

-dpbsmith

Freie Übersetzung:
In Zeiten der Not halte dich an das Glaubensbekenntnis des Editors
    These, Antithese, Synthese!
Wenn du glaubst, was du liest benötigt mehr NPOV
    These, Antithese, Synthese!
Sähe einen guten Samen
Tu eine gute Tat
Und hör nicht auf, bis alle einverstanden sind
dann werden sie dich einen echten Wikipedianer nennen
    These, Antithese, Synthese!

<< 8 ^^

</div>