Maryana Iskander ist die Chief Executive Officer der Wikimedia Foundation.

Vor Wikimedia war Maryana zehn Jahre lang CEO von Harambee Youth Employment Accelerator, einem nicht gewinnorientierten sozialen Unternehmen, das an afrikanischen Lösungen für die globale Krise der Jugendarbeitslosigkeit arbeitet. Unter ihrer Leitung wurde Harambee 2019 mit dem angesehenen Skoll Award für soziales Unternehmertum ausgezeichnet, für ein Modell, um Millionen Jugendlichen in Südafrika Zugang zu Lern- und Verdienstmöglichkeiten zu verschaffen.

Maryana hat sich in ihrer Karriere dem Einreißen systemimmanenter Barrieren beim Zugang zu Chancen und Bildung gewidmet. Sie hat nachweisliche Erfahrung mit dem erfolgreichen Aufbau komplexer Organisationen durch kollaborative Lösungsfindungen und Stärkung der Community. Sie war mehr als ein halbes Jahrzehnt Chief Operating Officer der Planned Parenthood Federation of America. Außerdem war sie Beraterin des Präsidenten der Rice University, Partnerin bei der globalen Beratungsfirma McKinsey & Company und Mitarbeiterin beim United States Court of Appeals für den 7. Bezirk.

Maryana hat ihr BA-Studium mit magna cum laude an der Rice University abgeschlossen, ihr M.-Sc.-Studium als Rhodes Scholar an der Oxford University und ihr JD-Studium an der Yale Law School, wo sie mit dem Distinguished Alumna Award geehrt wurde. Maryana ist zudem ein Truman Scholar, ein Henry Crown Fellow und Mitglied des Aspen Global Leadership Network. Sie ist im Kuratorium der Yale University Corporation, der Andrew W. Mellon Foundation und von Co-Impact, einem globalen philanthropischen Kollektiv.

Profile — الصفحة الشخصية

Andere Mitglieder vonLeitungsteam

Stephen LaPorte
General Counsel, Rechtsabteilung
Anusha Alikhan
Chief Communications Officer, Kommunikation
Selena Deckelmann
Chief Product and Technology Officer, Leitungsteam

Bildnachweis