Rosie Stephenson-Goodknight in 2021

Rosie Stephenson-Goodknight ist Visiting Scholar an der Northeastern University (Boston). Sie hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft, einen MBA und ein Diplom in Executive Leadership. 2016 beendete sie ihre Karriere als Verwalterin im Gesundheitswesen und im öffentlichen Sektor, wo sie sich auf Projektmanagement, Vertragsmanagement und Talentanwerbung spezialisiert hatte. Für mehrere Jahre war sie außerdem als außerordentliche Professorin tätig.

Rosie begann 2007, die englischsprachige Wikipedia zu bearbeiten, und wurde 2009 Administratorin. Sie hat mehr als 5000 neue Artikel erstellt, darunter mehr als 1500 Biografien bemerkenswerter Frauen. 2014 gründete sie das WikiProjekt Women Writers. 2015 war sie Mitbegründerin von Wiki Women in Red, einer internationalen, mehrsprachigen Initiative, um die Anzahl und Qualität von Wikipedia-Artikeln über Frauen zu erhöhen. Schon ein Jahr später schaffte es Women in Red auf die Shortlist des ITU/UN Women GEM-TECH Award, für die Bemühungen, Technologie zur Stärkung und digitalen Inklusion von Frauen zu nutzen. Rosie wurde 2016 für ihre Arbeit zur Bekämpfung von Belästigung auf Wikipedia und zur Sichtbarmachung mehr bemerkenswerter Frauen als eine der Wikimedianer:innen des Jahres ausgezeichnet. 2018 wurde sie in ihrem Heimatland Serbien mit dem Ritterorden geehrt, unter anderem für ihre Wikipedia-Arbeit. Ursprünglich aus Indiana, lebt Rosie heute in Kalifornien.

Profile — Perfiles

Andere Mitglieder vonKuratorium

Mike Peel
Trustee, Kuratorium
Nataliia Tymkiv
Vorsitzende, Kuratorium
Dr. Dariusz Jemielniak
Trustee, Kuratorium

Bildnachweis