Wikimedia community

Arminé Aghayan

Photo of Armine Aghayan
CC BY-SA 3.0, Victor Grigas

Im September 2013 stand die Amateurfotografin Arminé Aghayan kurz davor, ihr erstes Fotobuch über historische Stätten und Denkmäler zu veröffentlichen. Eine Werbung im Radio brachte sie von diesem Gedanken ab.

Die Werbung pries den Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments an. Die Teilnehmer laden ihre Fotos unter einer freien Lizenz zu Wikimedia Commons hoch, der freien Mediensammlung, die die meisten Bilder und Videos beherbergt, die in der Wikipedia verwendet werden. Internationale Jurys suchen die besten Fotos aus.

Anstatt ihre Fotos als Buch zu veröffentlichen, hat Aghayan sich entschieden, mehr als zweitausend ihrer Fotos im Wettbewerb zu veröffentlichen. Dadurch wurden ihre Fotos frei auf Wikimedia Commons für jeden verfügbar, der einen Internetzugang hat, überall in der Welt – und das war nur der Anfang von Aghayans Beteiligung an der Wikipedia.

Eintausend Artikel in nur fünf Jahren

Seitdem ist Aghayan einer der profiliertesten Beitragenden der Projekte der Wikimedia Foundation geworden, und besonders der Wikipedia auf Armenisch. Sie hat Tausende von Wikipedia-Artikeln geschrieben, davon Hunderte während der #100WikiDays-Challenge, die sie neunmal angenommen hat. In jeder Challenge hat Aghayan jeden Tag hundert Tage hintereinander einen neuen Wikipedia-Artikel geschrieben.

Jüngst hat Aghayan dabei geholfen, mit ihrem Schreiben inhaltliche Lücken in der Wikipedia zu schließen. Die Orte, die sie besucht, sind ihr oftmals eine Inspiration für die Artikel, die sie schreibt.

Dokumentation der bildenden Künste Armeniens

Aghayan wurde in Vedi geboren, etwa drei Dutzend Kilometer von der armenischen Hauptstadt Jerewan. Als Kind bemerkte sie, wie begeistert sie von den Sehenswürdigkeiten um sie herum war. Das hat sie dazu ermutigt, sich mit Fotografie zu beschäftigen, ein Hobby, das sie mit ins Erwachsenensein genommen hat.

Dass sie ihre Fotos auf Wikimedia Commons teilt, hat Aghayan ein neues Publikum für ihre Arbeit gegeben. Sobald ihre Fotos armenischer Denkmäler auf Wikimedia Commons hochgeladen waren, haben Wikipedia-Bearbeiter begonnen, sie in Artikeln zu verwenden. Das hat Aghayan dazu inspiriert, sich weiter am Hochladen von Fotos zu beteiligen. Sie hat damit angefangen, Artikel über armenische Statuen, Denkmäler, Stätten und Orte zu erstellen und zu bearbeiten.

Aghayan hat festgestellt, dass ein Freund von Facebook einen Artikel über Denkmäler Jerewans erstellt hat, in dem er ihre Fotos gezeigt hat. “Sein Artikel hat mich dazu angeregt, eine neue Seite über eine neulich aufgestellte Statue in Jerewan zu schreiben, wobei ich dasselbe Format wie beim Artikel meines Freundes verwendet habe”, erinnert sie sich. Der neue Artikel beinhaltet mehrere rote Links – was bedeutet, dass es die verlinkte Seite noch nicht gibt – daher hat Aghayan auch dazu Artikel erstellt.

Jener Artikel über eine einzelne Statue in Jerewan wurde der Beginn eines Projektes, in dem die bildenden Künste in ganz Armenien dokumentiert werden.

“Innerhalb eines Jahres habe ich zusammen mit einem Freund die Statuen und Denkmäler nicht nur in Jerewan, sondern überall in Armenien abgehandelt”, sagt Aghayan. Ihre Arbeit hat sich auf Wikipedia-Artikel über armenische Bildhauer, Architekten und Maler ausgeweitet. Aghayan hat viele von ihnen persönlich getroffen, um Porträts für die Wikipedia-Biographien anzufertigen.

Annahme der #100wikidays-Challenge

Aghayan hat sich bald entschlossen, an der #100wikidays-Challenge teilzunehmen. “Ich mag Herausforderungen… denn man wird dazu inspiriert, mit anderen Wikipedianern zusammenzuarbeiten”, sagt sie. Sie hat neun #100wikidays-Challenges vollendet, wobei sie jedes Mal hundert Wikipedia-Artikel an hundert aufeinanderfolgenden Tagen erstellt hat. Aghayan setzt den Schwerpunkt ihrer Anstregungen bei jeder Challenge auf ein gemeinsames thema.

Als Aghayan zum Beispiel von der Wikimania 2016 nach Hause gekommen ist – der jährlichen Wikimedia-Konferenz, die jenes Jahr in Norditalien abgehalten wurde – hat sie sich entschieden, ihre vierte #100wikidays-Challenge dem Schreiben von Wikipedia-Artikeln über Italien zu widmen. Ganz ähnlich hat sie eine neunte Challenge letzten November mit ihrem hundertsten Artikel über Kanada abgeschlossen, dem Gastgeber der Wikimania 2017.

In anderen Durchläufen der Challenge hat Aghayan ihre Bemühungen auf Anliegen fokusiert, von denen sie überzeugt ist. In den Jahren 2016 und 2017 hat sie damit begonnen, weitere Artikel über Frauen zu erstellen. “Ich habe an edit-a-thons und Projekten online teilgenommen und Biographien über die brillianten und mutigen Frauen in meiner Muttersprache geschrieben”, sagt sie. Ihr fünfter Durchlauf von #100wikidays und #10wikiweeks waren dem Schreiben über Frauen gewidmet.

Während einem anderen ihrer hunderttägigen Durchläufe hat Aghayan über armenische Galerien, Bibliotheken, Archiven und Museen (Galleries, Libraries, Archives and Museums, GLAM) geschrieben – sogar ohne, dass sie von der GLAM-WIKI initiative gewusst hätte.

“Ich habe über die Museen, Galerien und Bibliotheken von Armenien geschrieben, ohne dass ich vom GLAM-Wiki-Projekt gewusst habe”, sagt Aghayan. “Nachdem ich Artikel über jedes Museum in Armenien geschrieben habe, habe ich angefangen, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um die interessanten Objekte abzudecken, die sie ausstellen. Im Moment arbeite ich mit dem Armenischen Historischen Museum zusammen.”

Jeden Tag lehren und lernen

Nach mehr als fünf Jahren und dem Schreiben von Tausenden von Artikeln hat Aghayan unzählige Stunden damit verbracht, beim Wachstum der Wikipedia auf Armenisch mitzuhelfen. Sie sagt, dass sie gern anderen etwas beibringt und dabei gleichzeitig selbst lernt.

“Es ist ein großartiges Gefühl, wenn man jemandem beibringt, wie man die Wikipedia bearbeitet und wenn man ihre erste Bearbeitung sieht”, sagt Aghayan. “Ich habe Glück, dass ich Wiki-Lehrer für einige armenische Künstler und Museumsmitarbeiter bin.”

Beim täglichen Bearbeiten der Wikipedia lerne und entdecke ich neue Sachen”, erklärt sie. “Wenn ich sehe, dass ein Artikel, den ich geschrieben habe, oder ein Foto, das ich Commons gespendet habe, von Medienkanälen verwendet worden ist oder von jemandem in Sozialen Medien geteilt worden ist, dann erfüllt mich das mit Freude… es spornt mich an, mehr und mehr zu bearbeiten und dabei zu helfen, Freies Wissen zu verbreiten.”

Profile — Perfiles

Andere Mitglieder vonWikimedia community

Vitor Mazuco
Vitor Mazuco
Bearbeiter seit 2009, Wikimedia community
Photo of Felix Nartey
Felix Nartey
Bearbeiter seit 2012, Wikimedia community
Sesame Street Spaghetti Space Chase
Christine Meyer
Bearbeiterin seit 2007, Wikimedia community

Bildnachweis